Magazin für Literatur & Wellness

lit.COLOGNE – ein Literatur-Festival mit Rekordbesuch

lit.COLOGNE – ein Literatur-Festival mit Rekordbesuch Das war’s also, das 17.Literatur-Festival in Köln. Intensiv, populär und politisch, ob im Lesesaal, im Kölner Dom oder auf einem Schiff. lit.COLOGNE hat sich wieder einmal übertroffen. Es kamen so viel interessierte Zuhörer wie noch nie. Geschäftsführer Rainer Osnowski: „Es kamen knapp 110.000.“ Er nannte das „eine knapp 95prozentige Auslastung.“ An zwölf Festivaltagen gab es über 190 Veranstaltungen, darunter 57 Klasse-Buch-Lesungen.
WEITERLESEN »

 

Osterbrunnenfest in Bad Wörishofen

Osterbrunnenfest in Bad Wörishofen Ziervolle Buchskronen neben bunten Ostereier-Girlanden, dekoriert mit farbenfrohen Frühlingsblumen - beim bereits achten Osterbrunnenfest feiert das Kneipp-Original Bad Wörishofen im Allgäu am Sonntag, den 9. April 2017, seine prächtig geschmückten Wasserquellen und den beliebten bayerischen Brauch. An neun der insgesamt elf aufwendig verzierten Osterbrunnen der Gesundheitsstadt laden am Sonntag zwei heimische Musikkapellen zum geselligen Beisammensein von Brunnen zu Brunnen ein. Highlight des Wochenendes ist der achte internationale Ostereiermarkt am 8. und 9. April 2017. Interessierte Besucher lernen die Besonderheiten dieser Bräuche bei einer speziellen Osterbrunnen-Führung kennen.
WEITERLESEN »

 

Osterbräuche in Kärnten und im Salzburger Land

Osterbräuche in Kärnten und im Salzburger Land Wenn Krippen nicht nur zur Weihnachtszeit wunderbar geschmückt im Kerzenlicht erstrahlen, an einem Donnerstag gelegte Eier besonders begehrt sind, riesige Feuer entzündet werden und Menschen auf Eseln durch die Ortschaft reiten – ja, dann ist Osterzeit in Kärnten und im SalzburgerLand.
WEITERLESEN »

 

Tagebuch einer Flusskreuzfahrt:

Von Passau zum Donaudelta nach Passau

Tagebuch einer Flusskreuzfahrt: Die Donau ist eine echte Schwarzwälderin. Ihre Eltern, die zwei Quellflüsse Brigach und Breg, kommen aus dem mittleren Schwarzwald. Bei Donaueschingen treffen sie sich. Der Quelltopf des Donaubachs in der Nähe der Vereinigung beider Quellflüsse wird traditionell als Donauquelle bezeichnet. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn den genauen Geburtsort der Donau konnte bis heute keiner festlegen, und so wird ihre Länge nicht von der Quelle her berechnet sondern von der Mündung im Donaudelta, in Rumänien, wo sie ins Schwarze Meer fließt.
WEITERLESEN »

 

Hilfe per Online

Mit der App MeSelfControl zu „Prost-losen“ Zeiten

Seien wir doch mal ehrlich: Fasten macht keinen Spaß. Überhaupt nicht. Man verwehrt sich dabei Dinge, die eigentlich Spaß machen. Und warum? Um sich zu beweisen, dass man´s kann. Was für eine maue Erklärung für Selbst-Kasteiung!
Das muss doch auch irgendwie anders herzuleiten sein. Irgendwie motivierender Plausibel und einfach.

WEITERLESEN »

 

Das Schloss der Forscher

Ein Ausflug in die Steinzeit

Das Schloss der Forscher Kennen Sie Neuwied? Leicht zu erreichen über die A3 und die B 256, wenn Sie von Frankfurt oder Köln kommen, aber auch die A 61, A 48 oder die B 9 und die B 42 bringen Sie in die Stadt, die ein ganz besonderes Museum hat: Es ist im Schloss Monrepos und liegt auf einer Anhöhe im Westerwald. Von hieraus haben Sie einen großartigen Ausblick weit über das Neuwieder Becken bis in die Vulkaneifel, auf ein Gebiet in dem die Menschheit schon seit Urzeiten ein Zuhause gefunden hat. Ein wahres Paradies für Archäologen, die sich mit der frühen Menschheitsgeschichte in der Alt- und Mittelsteinzeit beschäftigen.
WEITERLESEN »

 

Deutschlands erstes Comic-Museum eröffnet!

Das Fichtelgebirge - die neue Heimat von Dagobert Duck & Co.

Deutschlands erstes Comic-Museum eröffnet! Daniel Düsentriebs Werkstatt, Donald Ducks Haus oder der Geldspeicher mit Talerbad - ab sofort erleben große und kleine Comic-Fans im neuen Erika-Fuchs-Haus inmitten des Fichtelgebirges die faszinierende Welt von Entenhausen. Das multimediale Museum auf 600 Quadratmetern ist mit seinen verspielten Details und zahlreichen, interaktiven Elementen eine Hommage an das Leben und Werk von Dr. Erika Fuchs, die fast 40 Jahre lang Übersetzerin des Micky-Maus-Magazins war. So versuchen sich Besucher etwa selbst als Lautmaler und besprechen ausgewählte Szenen mit comictypischen Aussprüchen wie „Seufz“ und „Zong“ - der Fantasie sind keine Grenze gesetzt - oder sie erfahren im Spiel mit Donalds Mimik die...
WEITERLESEN »

 

Faszinierendes Norwegen

Faszinierendes Norwegen Am Ende der Welt? Ein kluger Kopf wird sagen: Das gibt es doch gar nicht! Unsere geliebte Erde ist eine Kugel, und Kreis und Kugel zeichnen sich nun einmal dadurch aus, dass sie weder Anfang noch Ende kennen.
WEITERLESEN »

 

Online-Reiseführer VIENNA NOW mit neuer Moderatorin

New Yorker Modeexpertin erlebt Wiener Abenteuer

An einem Sommertag in Wien mit einem Rockstar abhängen, Bungeespringen vom Donauturm und danach frische Schnecken verspeisen? Was für den Normalbürger verrückt klingt, ist gerade der Alltag von Adia Trischler, die als neue Moderatorin des Online-Video-Reiseführers VIENNA NOW die Wiener Lebensart aus ungewöhnlichen Perspektiven erkundet.
WEITERLESEN »

 

„Kleiner Bär zeigt großen Mut“

Ein Bilderbuch für Kinder mit Hämophilie

Das Buch „Kleiner Bär zeigt großen Mut“ erzählt in detailreichen, bunten Bildern und mit kindgerechten Vorlesetexten die Geschichte eines Indianerjungen, der mit Hilfe der kleinen Stechmücke ‚Fibri‘ seine Hämophilie behandeln und deshalb wieder spielen und toben kann. Für seine Tapferkeit erntet er von Freunden und dem Indianermädchen ‚Kleine Wolke‘ große Bewunderung. Die renommierte Kinderbuchautorin Brigitte Endres („Schluri Schlampowski“, „Kriminaloberkommissar Kasimir“) hat die Geschichte von ‚Kleiner Bär‘ im Auftrag von Bayer entwickelt. Bebildert wurde das Buch von Anna Karina Birkenstock.
WEITERLESEN »

 

Erhält Lesen jung?

Erhält Lesen jung?

Noch vor wenigen Jahren dachte man als Arzt oder Biologe bei der kombinierten Erwähnung von Gehirn und übrigem Körper spontan nur an die Steuerungsfunktionen des Gehirns. Der menschliche Geist blieb als wissenschaftlich nicht fassbar sowieso außerhalb einer körperbezogenen Betrachtungsweise. Das hat sich in den vergangenen Jahren entscheidend geändert. Neue medizinische Untersuchungsgeräte ermöglichen erstmals Einblicke in Stoffwechselvorgänge und Durchblutungsveränderungen des menschlichen Gehirn in Verbindung mit geistigen und körperlichen Beanspruchungen. So ist es heute beispielsweise möglich, selbst menschliche Gedanken auf einen Bildschirm sichtbar zu machen.
WEITERLESEN »

 

Mit den ÖBB-Nachtzügen: nach Wien

„Lässig statt stressig“

Gemütlich schlafen, am nächsten Morgen erholt ankommen: Das bieten die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) mit ihren „Nightjet“ Nachtreisezügen. Neu im Angebot ab 11. Dezember 2016 ist der tägliche Nachtreisezug nach Innsbruck, der schon bisher angebotene Nachtreisezug nach Wien bleibt bestehen. Bei beiden Zügen können Kunden ihr eigenes Auto oder Motorrad mitnehmen.
WEITERLESEN »

 

Die Bücherkur - Erholung für die Seele

Die Bücherkur - Erholung für die Seele

Im Ausseerland glaubt man seit jeher an die Macht des geschriebenen Wortes. Große Schriftsteller wie Friedrich Torberg, Artur Schnitzler oder Hugo von Hofmannsthal holten sich während ihrer Sommerfrische in den herrschaftlichen Villen an den Ufern des Altaussees Inspiration für ihr Schaffen. Sie waren „Writers in Residence“, würde man wohl heute sagen. Allein schon das Panorama von Dachstein und Loser am sonnigen Hochplateau zwischen Altaussee und Grundlsee ist beeindruckend.
WEITERLESEN »

 

Küchenkunst und Wortgenuss:

WortMenue am Bodensee

In diesem Frühjahr steht die Bodenseestadt Überlingen wieder ganz im Zeichen des literarisch-kulinarischen Festivals “WortMenue“. Vom 4. bis 18. Mai 2017 präsentieren sich - inzwischen bereits zum zehnten Mal - mehr als zwanzig Autorinnen und Autoren, die sich in ihren Romanen und kulturgeschichtlichen Beiträgen mit dem Thema „Essen und Trinken“ im weitesten Sinne auseinandergesetzt haben.
WEITERLESEN »